Naturschutzgebiet an der Weißen Wiek und am Hundestrand in Tarnewitz,

Naturschutzgebiet an der Weißen Wiek und am Hundestrand in Tarnewitz,

Die Halbinsel Tarnewitz wurde im Jahre 1930 künstlich geschaffen und diente als Erprobungsstelle Militärflugplatz. Obwohl sich im Jahr 2008 ein Hotelbetreiber an der Weißen Wiek niederlassen konnte, ist bisher ein Teil des Naturschutzgebietes erhalten geblieben. Der kleine Badestrand an der Weißen Wiek endet glücklicher Weise am Zaun zum Naturschutzgebiet, wo Betreten ausschließlich dem Naturschutzwart von Boltenhagen gestattet ist. Hinter dem Zaum leben streng geschützte Tiere wie z.B. der Sandregenpfeifer, der Austernfischer, aber auch die selten gewordene Kreuzkröte. Bitte seid immer achtsam, lasst euren Strandspaziergang enden vor! den Naturschutzschildern, die sich an der Weißen Wiek sowie am Hundestrand Tarnewitz befinden.

https://www.boltenhagen.de/service/investitionen/duenenpromenade/index.html